Sonntagsrituale

 

Sonntagsrituale-habt Ihr sie auch?

Mein Sonntag startet jeden Morgen erst einmal mit einem Kaffee im Bett! Ich liebe diese Gemütlichkeit am Morgen, die heiße Tasse in der Hand, eingekuschelt in die Decke und der Blick nach draußen in die Sonne, den Regen oder in das wunderbare Hamburger Grau :).

Dann habe ich Zeit, über den Tag, die vergangene Woche und die Kommende nachzudenken. Dieses Ritual gibt mir Sicherheit und ist schon zur festen Gewohnheit geworden.

 

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Auch wenn uns dies gar nicht richtig auffällt, machen wir an den meisten Tagen fast das Gleiche.

Nehmt Euch  mal einen kurzen Moment Zeit und denkt einfach mal darüber nach: Was macht Ihr jeden Tag? Steht Ihr  morgens zur gleichen Zeit auf? Putzt Ihr als erste immer Eure Zähne? Ist es dann wie immer Zeit für Euer  Frühstück? Fahrt Ihr anschließend wie jeden Tag zur Arbeit? Schaut Ihr abends Eure Daily Soap?

Ihr seht, bei den meisten von uns verläuft das Leben fast automatisch und unbewusst.

Dieser Automatismus ist ein Hauptproblem beim Abnehmen. All die Jahre habt Ihr Euch  entweder ungesund ernährt, zu viel gegessen oder zu wenig bewegt. Diese Routine ist tief in Eurem Tagesablauf integriert. Deshalb fällt es Euch anfangs schwer, Eure Ernährung dauerhaft umzustellen und regelmäßig zu trainieren.

Um erfolgreich abzunehmen, müsst Ihr Eure alten, schlechten Gewohnheiten durch neue, gute Gewohnheiten ersetzen.

 

Positive Rituale

Rituale sind genau definierte, klar strukturierte Verhaltensweisen, mit deren Hilfe Ihr  bisherige Gewohnheiten erfolgreich ändern könnt.

Diese Rituale sind der Schlüssel für ein erfolgreiches Abnehmen. Sie helfen Euch, Euer Wunschgewicht zu erreichen und Euer Leben Schritt für Schritt nach Euren Wünschen umzustellen.

 

Schritt 1:
Denkt darüber nach, welche Gewohnheiten Ihr ändern solltet, um abzunehmen. Erstellt Euch  am besten eine Liste.

Hier ein paar Beispiele:

  • alt: mit dem Auto zur Arbeit fahren – neu: mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren
  • alt: kein Sport und abends auf der Couch liegen – neu: an 3 Tagen in der Woche ins Fitness-Studio gehen
  • alt: jeden zweiten Tag Fast Food essen – neu: jeden zweiten Tag gesund selber kochen

Jetzt sucht Ihr Euch die Gewohnheit aus, die Ihr am dringendsten ändern wollt.

Es ist wichtig, immer nur an einem Ritual zu arbeiten. Denn um Eure bisherige Routine zu ändern, bedarf es Eure ganzen Willenskraft und Disziplin.

Wenn Ihr ein Ritual erfolgreich in Euer  Leben integriert habt, kommt das Nächste.

 

Schritt 2:

 Rituale sind genau definiert und klar strukturiert. Es ist daher sehr wichtig, dass Ihr Euch genügend Zeit für die Planung nehmt.

Macht Euer Abnehmen unausweichlich.

Plant und durchdenkt alle notwendigen Schritte, um dieses neue Ritual zielstrebig in dein Leben einzubauen.

 

Schritt 3:
Jetzt ist es Zeit zum Handeln. Konzentriert Euch dabei immer nur auf einen kleinen Schritt auf dem Weg zur großen Veränderung. Nutze deine Willenskraft und bisherige Disziplin, um die ersten 30 bis 65 Tage erfolgreich zu meistern. Anschließend werdet Ihr  merken, dass es für Euch zur Routine geworden ist. Ihr denkt gar nicht mehr darüber nach und tutt es einfach.

Die ersten 7 Tage sind dabei die schwierigste Phase. Habt Ihrdiese erstmal überstanden, werdet Ihr merken, dass es Euch allmählich leichter fällt.

Eine wichtige Routine ist,( neben dem Sonntagskaffe im Bett :)), natürlich wöchentlich die Kurse zu besuchen!

Ich freue mich auf die nächste Woche mit Euch und wünsche Euch einen tollen Sonntag

Eure Tanja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0