Sonne und mehr.....!

Jaaaa, es soweit! Der Frühling ist da! Die Sonne scheint, es ist hell und klar, die Kirschen blühen, die ersten Tulpen und Krokusse erscheinen im Garten und ich fühle mich leicht und frei.

Um diese Energie beizubehalten und mich weiterhin leicht zu fühlen, hier meine 7 Tipps zur gesunden Ernährung!

Ich wünsche Dir weiter viele leichte Sonnentage und eine tolle Woche!

 

1) Tägliche Bewegung

Bewegung gehört zum leicht fühlen und Energie tanken dazu! Gerade jetzt draußen an der frischen Luft ein Traum! Egal ob Fahrrad fahren, walken, laufen oder spazieren gehen.... Raus mit Dir!

 

2) Genieße eine Vielfalt von Milch, Joghurt und Co

Am besten fettarme Milchprodukte, ob zum Frühstück, Mittag oder Abendessen, entscheidest Du! Über den Tag solltest Du ca. 1000 mg Calcium zu Dir nehmen

 

3) Viel trinken!

Du solltest mindestens 1,5 Liter am Tag trinken. Bevorzuge Energiearme Getränke wie Leitungs- oder Mineralwasser, Kräuter- oder Früchte-Tees, eventuell auch Fruchtschorlen.

 

4) Fisch-ein bis zweimal die Woche

Fisch liefert hochwertiges Eiweiß und das zusätzliche Spurenelement Jod, das die Schilddrüse benötigt, um den Grundumsatz zu regulieren. Auch wenn fette Fische wie Makrele, Hering oder Lachs mehr Kalorien als Magerfische enthalten, sollten sie häufiger gegessen werden. Die enthaltenen Fettsäuren sind für ein gesundes Abnehmen notwendig.

 

5)" 5 am Tag"

Am besten solltest Du drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst pro Tag essen. Eine Portion ist etwa eine Handvoll. Es müssen nicht 5 Mahlzeiten am Tag damit eingenommen werden, Du kannst auch zu einer Mahlzeit zwei bis drei Portionen problemlos verspeisen.

 

6) Abwechslungsreich essen

Am besten wählst Du zu jeder Mahlzeit immer Salat und Gemüse.

Für Gehirn, Muskeltätigkeit , aber auch für die Verbrennung von Fett sind ebenso gewisse Kohlehydratmengen erforderlich. Daher solltest Du auch Brot, Müsli, Nudeln oder Reis und Kartoffeln täglich verzehren.

In der Vollkornvariante sind diese Nahrungsmittel noch gesünder.

 

7) Süßes und Pikantes-mit Maß und Ziel

Auch wenn es Dir schwerfällt...Süßigkeiten und Chips sollten ganz sparsam gegessen werden und wenn, dann möglichst zu den Hauptmahlzeiten. Der Grund liegt in der Wirkung auf den Blutzuckerspiegel.

 

Wir sehen uns diese Woche in den Kursen, oder?? Ich freue mich auf Euch,

Eure Tanja


Bio? -Logisch! Der Markt an Bio-Lebensmitteln boomt wie noch nie. Immer mehr Supermärkte bieten neben den herkömmlichen Produkten auch eine eigene Biollinie an. Auch die Discounter sind dabei. Ist Bio wirklich immer besser als die herkömmlichen Produkte? Oder zahlen wir für vergleichbare Qualität einfach nur den höheren Bio-Preis? Nächste Woche in den Kursen erfahrt Ihr mehr zum Thema....!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ute (Sonntag, 02 April 2017 20:09)

    Danke für die Auflistung. Die helfte hatte ich schon wieder vergessen. Ich freu mich schon auf die "Bio Woche"